Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 225 von 271

Thema: [Caravan] Mein OPC 2 Caravan -> zurück vom Motorenbauer und Zusammenbau

  1. #201
    Member Avatar von Fischer
    Mitglied seit
    06.05.2013
    Auto
    Astra G CC 5 Türer damals X16XEL jetzt Z20LET
    Beiträge
    463
    Also bei der Zeit schwanke ich seit Jahren zwischen +6 und +7 Sekunden Das Eine ist auf Dauer zu schnell, das Andere zu langsam...

  2. #202
    Themenersteller

    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    156
    ich weiß gar nicht genau, was ich eingestellt habe. Es passt aber halbwegs. Wenn ich alle paar Wochen mal eine Minute umstellen muss, stört mich das nicht so extrem.

    außerdem habe ich heute noch ein Paket bekommen:

    20200212_201313.jpg

    Da ich ab Freitag habe ich Urlaub und werde die dann in der Zeit einbauen. Die ToDo Liste mit kleinen Reparaturen ist leider aktuell sehr lang.

    Da ich nebenbei noch meine Garage baue, hatte ich in den letzten Monaten wenig Zeit

  3. #203
    Themenersteller

    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    156
    neuer Tag, neues Paket:

    20200214_092922.jpg

  4. #204
    Member Avatar von marS astra 8v
    Mitglied seit
    04.11.2004
    Ort
    07xxx
    Auto
    OPC II Caravan + FF ST
    Beiträge
    1.315
    auf leh-setup aufrüsten mit leh-lader oder upgrade-lader?
    1. G: Dschungelgrüner CC mit 75PS (X16SZR)
    2. G: Carbonschwarzes Coupe mit 177PS (Z22SE)
    3. G: Ardenblauer OPC II Caravan 293 PS (Z20LET)

  5. #205
    Themenersteller

    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    156
    ja, so ist der Plan.

    Die Düsen hängen scheinbar gerade noch auf dem Versandweg fest. Hat jemand Erfahrung mit einem Mahle Turbolader? Der kostet nämlich nur 500 Euro. Mahle ist ja ein renommierter Hersteller von Fahrzeugteilen, welcher auch die LEH Kolben herstellt. Deswegen überlege ich den Lader zu holen.

    Kenn jemand eine gute Quelle für ordentliche Softwareabstimmungen im Raum Berlin?
    Zusätzlich zum Lader habe ich noch eine Pegasus Ansaugbrücke rumzuliegen, welche dann natürlich direkt mit angebaut und softwaremäßig berücksichtigt werden soll.

  6. #206
    Member Avatar von mr_Arizona
    Mitglied seit
    16.01.2012
    Ort
    Hansestadt Hamburg
    Auto
    Astra G 2.0 DTI Caravan
    Beiträge
    1.121
    Zitat Zitat von rst650 Beitrag anzeigen
    ja, so ist der Plan.

    Die Düsen hängen scheinbar gerade noch auf dem Versandweg fest. Hat jemand Erfahrung mit einem Mahle Turbolader? Der kostet nämlich nur 500 Euro. Mahle ist ja ein renommierter Hersteller von Fahrzeugteilen, welcher auch die LEH Kolben herstellt. Deswegen überlege ich den Lader zu holen.

    Kenn jemand eine gute Quelle für ordentliche Softwareabstimmungen im Raum Berlin?
    Zusätzlich zum Lader habe ich noch eine Pegasus Ansaugbrücke rumzuliegen, welche dann natürlich direkt mit angebaut und softwaremäßig berücksichtigt werden soll.
    Wenn du einen Tuner ist Berlin findest, dann melde dich mal bitte.
    Muss die auch mal besuchen mit meinem dti

    Ansonsten bundesweit soll EDS ja was können

    Gesendet von meinem BBB100-2 mit Tapatalk
    I never drive fast, i fly sloooowly

    Mein Dieselwiesel: http://www.astra-g.de/showthread.php...nklen-Scheiben

  7. #207
    Member Avatar von g-Terror
    Mitglied seit
    23.05.2007
    Ort
    Hamburg
    Auto
    OPC 1 NO267; OPC 2 Caravan; Chevrolet Camaro; 1,6i Comfort (X18XE1)[RIP]
    Alter
    38
    Beiträge
    426
    Zitat Zitat von rst650 Beitrag anzeigen
    Zusätzlich zum Lader habe ich noch eine Pegasus Ansaugbrücke rumzuliegen, ...
    Wie ist denn so die Qualität? Hab von den EDS Nachbau Ansaugbrücken immer viel negatives gelesen. Vor allem schlechte Gussqualität mit vielen Einschlüssen. Und auch die werksmäßige Bearbeitung soll nicht so fein sein.
    Das Saugrohr von EDS liegt ja auch schon beim doppelten des Preises.
    Zitat Mercedes Baureihenchef Gunnar Güthenke: "Bevor die G-Klasse rund wird, bekommt die Erde Ecken"


    OPC1 NO267


    OPC Caravan


    78er Camaro


    X18XE1 115KW RIP

  8. #208
    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    45
    Zitat Zitat von g-Terror Beitrag anzeigen
    Wie ist denn so die Qualität? Hab von den EDS Nachbau Ansaugbrücken immer viel negatives gelesen. Vor allem schlechte Gussqualität mit vielen Einschlüssen. Und auch die werksmäßige Bearbeitung soll nicht so fein sein.
    Das Saugrohr von EDS liegt ja auch schon beim doppelten des Preises.
    In irgendeinem anderen Forum hat auch mal Arno berichtet ein nachbau Ansaugrohr bei sich auf der Rolle gehabt zu haben, die Leistung war schlechter wie das Serienmässige LET Saugrohr.

  9. #209
    Themenersteller

    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    156
    insgesamt geht die Qualität meiner Meinung nach in Ordnung. Die Dichtflächen sind nicht ganz plan, aber das arbeite ich einfach etwas nach.

    Zitat Zitat von OPC0344 Beitrag anzeigen
    In irgendeinem anderen Forum hat auch mal Arno berichtet ein nachbau Ansaugrohr bei sich auf der Rolle gehabt zu haben, die Leistung war schlechter wie das Serienmässige LET Saugrohr.
    da würde mich mal interessieren, wie da der Unterschied zu Stande kommen soll. Das Teil kann ja kaum so riesige Unterschiede zur ursprünglichen Vorlage haben, dass es auf einmal so viel schlechter als das originale Saugrohr oder das Teil von EDS ist.

    Kann aber verstehen, dass man als Entwickler ungern ein Produkt auf dem Markt sieht, welches seiner eigenen Entwicklung sehr nahe kommt und man vorher viel Geld und Zeit investiert hat. Da würde ich auch versuchen, negative publicity zu machen.

    Wie auch immer, es liegt jetzt hier bei mir bereit.

    Ich habe auch mal Fotos von osteuropäischen Güssen gesehen die sauschlecht waren. Das englische Teil sieht für micht ganz gut aus, jedoch habe ich keine Vergleiche. Falls jedoch noch jemand ein EDS Saugrohr hat, können wir gern Fotos und Maße austauschen.
    Kontakt gern auch via PN

  10. #210
    Member Avatar von g-Terror
    Mitglied seit
    23.05.2007
    Ort
    Hamburg
    Auto
    OPC 1 NO267; OPC 2 Caravan; Chevrolet Camaro; 1,6i Comfort (X18XE1)[RIP]
    Alter
    38
    Beiträge
    426
    Hab das originale von EDS verbaut. Mit messen wird’s also schwieriger.
    Zitat Mercedes Baureihenchef Gunnar Güthenke: "Bevor die G-Klasse rund wird, bekommt die Erde Ecken"


    OPC1 NO267


    OPC Caravan


    78er Camaro


    X18XE1 115KW RIP

  11. #211
    Themenersteller

    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    156
    Schade. Der direkte Vergleich interessiert mich schon etwas.

    Die Software ist direkt von EDS? Habe deine Galerie mal durchgesehen, aber gar keine Bilder davon entdeckt..

  12. #212
    Member Avatar von g-Terror
    Mitglied seit
    23.05.2007
    Ort
    Hamburg
    Auto
    OPC 1 NO267; OPC 2 Caravan; Chevrolet Camaro; 1,6i Comfort (X18XE1)[RIP]
    Alter
    38
    Beiträge
    426
    War bestimmt die falsche Galerie.
    Hab es nicht im Caravan verbaut. Es funktioniert auch Mega gut am OPC1
    Software ist von EDS aber noch nicht final. Die Abstimmung musste leider abgebrochen werden.
    Zitat Mercedes Baureihenchef Gunnar Güthenke: "Bevor die G-Klasse rund wird, bekommt die Erde Ecken"


    OPC1 NO267


    OPC Caravan


    78er Camaro


    X18XE1 115KW RIP

  13. #213
    Themenersteller

    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    156
    stimmt. Ich habe in der OPC Caravan Galerie geschaut

    gestern habe ich endlich mal angefangen, mich um das Auto zu kümmern. Nachdem ich gestern soviel Platz gemacht habe, dass ich mit dem Auto in die Garage komme, blieb aber leider nicht mehr so viel Zeit.

    Los gings mit dem linken Radlager, welches schon seit August leichte Geräusche macht. Es ist nicht extrem, aber bei glatter Fahrbahn ist es leicht zu hören. Also raus damit...

    1.jpg

    Da das Rad schonmal ab ist,habe ich gleich die Bremsen getauscht. Das Tragbild ist echt schrecklich und die Scheiben haben eine kleine Unwucht beim Bremsen bei rund 100-120km/h.
    Die Kombination aus günstigen Scheiben und ATE Ceramic taugt wohl nicht so viel. Also verzichte ich jetzt auf Experimente und verbaue Opel Teile.

    20200217_181618.jpg 2.jpg

    heute wird weiter an meiner to do Liste gearbeitet...
    Geändert von rst650 (27.02.2020 um 22:31 Uhr)

  14. #214
    Themenersteller

    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    156
    So, heute habe ich wieder am Astra gebaut und ein paar Dinge von meiner Liste abgearbeitet:

    Da ich die Bremse natürlich auch auf der Beifahrerseite tauschen musste, habe ich direkt einen Öltemperaturgeber verbaut. Da ich das Gefühl hatte, dass ich mir beim Einbau die Hände breche, habe ich die Antriebswelle ausgebaut. So lief die ganze Sache wesentlich einfacher.
    Dann habe ich natürlich noch das nötige Kabel in den Innenraum verlegt.

    20200218_114649.jpg

    Dann habe ich auch noch die Benzinpumpe getauscht. Dafür musste der Behälter, in welchem die Pumpe verbaut ist, angepasst werden. Am Schluss hat aber alles gut gepasst. Sogar das originale Sieb und das Anschlusskabel haben gepasst.

    20200218_100555.jpg

    Dann habe ich noch einen Temperaturgeber in den Ansaugstutzen verbaut, welcher die Temperatur auf dem Veramon MID anzeigen soll. Ich bin gespannt, wie gut es funktioniert. Momentan bin ich noch skeptisch und denke, dass der Sensor aufgrund der Metallhülle recht träge sein wird.

    20200218_131508.jpg

    außerdem habe ich noch den Zigarettenanzünder auf 12V angeschlossen und den nur sporadisch funktionierenden Rückwärtsgangschalter ausgestauscht.

  15. #215
    Member Avatar von marS astra 8v
    Mitglied seit
    04.11.2004
    Ort
    07xxx
    Auto
    OPC II Caravan + FF ST
    Beiträge
    1.315
    hast du nur die benzinpumpe getauscht ohne den kabelquerschnitt zur pumpe zu vergrößern (oder durch ein lastrelaise -> siehe anleitung von averell https://www.astra-g.de/showthread.ph...#post1305537)?
    Geändert von marS astra 8v (18.02.2020 um 18:52 Uhr)
    1. G: Dschungelgrüner CC mit 75PS (X16SZR)
    2. G: Carbonschwarzes Coupe mit 177PS (Z22SE)
    3. G: Ardenblauer OPC II Caravan 293 PS (Z20LET)

  16. #216
    Themenersteller

    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    156
    Danke, das ist ein guter Tipp. Momentan liegt noch das originale Kabel. Habe jetzt in das AEM Datenblatt geschaut und laut diesem zieht sie 12A und man sollte mindestens 2mm² Kabel benutzen. Dann werde ich das demnächst mal ändern und dickeres Kabel verbauen.

    Bei meinem alten OPC hatte ich die auch einfach 1:1 ausgetauscht. Weiß aber nicht mehr, ob da der Stecker gepasst hat
    Geändert von rst650 (19.02.2020 um 05:50 Uhr)

  17. #217
    Themenersteller

    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    156
    so, ich habe ja seit ca einem halben Jahr die 3 Zoll Downpipe rumzuliegen. Die habe ich vorgestern endlich mal eingebaut. Dazu habe ich die Anschlüsse des originalen Kats auf 3 Zoll erweitert und diesen eingeschweißt. Dann habe ich mindestens genauso lange schon eine 2,5 Zoll FMS Auspuffanlage zu liegen. Leider ist der Rohrdurchmesser in den Dämpfern weit entfernt von 2,5 Zoll
    Dafür ist die Anlage schön dezent im Klang. Nicht laut, sondern einfach nur etwas dumpfer als Original.

    leider habe ich keine Fotos vom Anbau gemacht. Wenn ich erstmal bei der Arbeit bin, denke ich oft nicht daran

    Anhang 37041

    Dann kam heute noch völlig überraschend ein Paket mit Einspritzdüsen an.
    Ich hatte die am 12.2 bestellt. Am 19.2. wurde die Bestellung dann aufgrund mangelnder Verfügbarkeit storniert. Deshalb hatte ich eigentlich nicht mehr damit gerechnet.

    Anhang 37040

  18. #218
    Themenersteller

    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    156
    die Lüfter des Klimakühlers sind ja momentan noch nicht verbaut. Diese habe ich heute mal ausgepackt und festgestellt, dass es saugende Lüfter sind. Da diese ja für die Montage vor dem Kühler gedacht sind, macht das natürlich keinen Sinn.

    Das Flügelrad ist jedoch nur festgeschraubt und lässt sich umdrehen. Wenn man dann die Lüfter verpolt anschließt, hat man blasende Lüfter. Ich frage mich, warum TX autosport 1. solche Lüfter mitschickt und 2. dann nicht einmal darauf hinweist, dass man die umbauen kann und auch muss. Das reine verpolen der Anschlüsse hätte nichts viel gebracht, da der Lüfter gewölbte Schaufelräder hat und diese rückwarts keine nennenswerte Luftmasse bewegen. ?

    auf dem Foto sieht man es gut: oben umgebaut und unten original. Die Befestigungsmutter habe ich direkt mit Loctite gesichert. Original war die nur mit sehr wenig Drehmoment angezogen.

    20200228_092238.jpg

    Dann noch ein Resümee zur Ladelufttemperaturanzeige mittels Veramon MID: Der Sensor befindet sich bei mir im Ansaugstutzen, die Vergleichsmessung habe ich mit Torque gemacht.
    Der DS18B20 Temperatursensor arbeitet so träge, dass die Anzeige nicht den Werten von Torque übereinstimmt. Und wenn die Anzeige dann mal bei knapp 30° angekommen ist, bleibt sie dort auch.
    Fazit: unbrauchbar
    Geändert von rst650 (28.02.2020 um 17:05 Uhr)

  19. #219
    Themenersteller

    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    156
    sooo... vor 2 oder 3 Tagen hat der Motor angefangen extrem zu schleifen,wenn ich die Kupplung getreten habe. Außerdem ging die Öllampe im Leerlauf an und der Motor lief immer zäher.

    Die Fehlersuche ergab: die Kurbelwelle lässt sich 1-2cm axial verschieben und hat damit wohl auch die Ölpumpe beschädigt. Bevor ich jetzt aber anfange den Motor zu zerlegen, werde ich mich nach einem anderen umsehen. Bis dahin steht der Astra erstmal

    Falls jemand also einen Z20LEH oder einen standfesten Z20LET Motor zu verkaufen hat, würde ich mich über eine Meldung freuen.

  20. #220
    Member Avatar von marS astra 8v
    Mitglied seit
    04.11.2004
    Ort
    07xxx
    Auto
    OPC II Caravan + FF ST
    Beiträge
    1.315
    kannst auch mal bei facebook in der z20lex gruppe suchen
    1. G: Dschungelgrüner CC mit 75PS (X16SZR)
    2. G: Carbonschwarzes Coupe mit 177PS (Z22SE)
    3. G: Ardenblauer OPC II Caravan 293 PS (Z20LET)

  21. #221
    Themenersteller

    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    156
    Das werde ich mal machen. Die Angebote im Netz sind ja momentan recht begrenzt.
    Ich habe mir jetzt erstmal noch einen Drittwagen besorgt, denn es ist aktuell leider weder Kadett- noch Motorradwetter. So kann ich die Zeit überbrücken, bis der Astra wieder fahrbereit ist.

  22. #222
    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    45
    Alternativ einen XEV Block auf LET umbauen? Müsste man nur die Bohrung machen für den Ölrücklauf (keine Große Sache). Den Rest kann man dann einfach so vom alten LET rüberbauen. Selbst die KW müsste gleich sein, Kolben und Pleuelstangen vom LET dann wieder.

  23. #223
    Themenersteller

    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    156
    hier ein kleines Update: Der Drittwagen erledigt seine Arbeit sehr gut und bringt mich zuverlässig wohin ich will.
    Ich hatte vor ca 2 Wochen einen Z20LEH gekauft und wollte einfach nur die Motoren tauschen. Bei der Bestandsaufnahme musste ich dann aber leider feststellen, dass die Laufbahnen des angeblich guten Motors hin waren. Also habe ich den Motor wieder zurück gegeben. Dann habe ich mich diese Woche dazu entschlossen, erst einmal den Motor auszubauen und mich auf Schadenssuche zu begeben.

    Ich war überrascht, wie gut sich der Motor nach oben rausnehmen lies. Normalerweise habe ich Motoren immer nach unten ausgebaut. In meiner noch nicht ganz fertigen neuen Garage habe ich dafür aber leider keinen Platz.

    20200407_171248.jpg

    wie man sieht, ist eine Kappe des Ausgleichswellengehäuses kaputt und hat munter geschliffen. Die Lagerung der Welle ist auch hinüber. Die schlackert extrem in ihrer Führung.
    20200409_094049.jpg

    und auch das mittlere Hauptlager der Kurbelwelle ist ordentlich verschlissen, sodass es sich sich in die Kurbelwelle hineingearbeitet hat. Wie man evtl sieht, fehlt auch etwas Material an der Kurbelwelle.

    20200409_095737.jpg


    ich hatte immer das Phänomen, dass das Kupplungpedal beim Beschleunigen minimal hoch kam. Das konnte man nicht sehen,sondern nur leicht spüren, wenn der Fuß auf dem Kupplungspedal lag (was man ja nicht macht )
    Das lag wohl daran, dass sich das axiale Spiel der Kurbelwelle über die Kupplung auf das Ausrücklager übertragen hat. Ich konnte mir nie erklären, woher das kam. Nun weiß ich es

  24. #224
    Member Avatar von g-Terror
    Mitglied seit
    23.05.2007
    Ort
    Hamburg
    Auto
    OPC 1 NO267; OPC 2 Caravan; Chevrolet Camaro; 1,6i Comfort (X18XE1)[RIP]
    Alter
    38
    Beiträge
    426
    Wie sieht es sonst im Motor aus? Reicht es manchmal die schadhaften Stellen der Kurbelwelle abzuziehen und neue Lagerschalen einzusetzen? Dann noch den XER/LEH Käfig rein und weiter fahren.

    Oder jetzt da er schon mal draußen ist gleich richtig überholen und Standfest machen?
    Zitat Mercedes Baureihenchef Gunnar Güthenke: "Bevor die G-Klasse rund wird, bekommt die Erde Ecken"


    OPC1 NO267


    OPC Caravan


    78er Camaro


    X18XE1 115KW RIP

  25. #225
    Member Avatar von marS astra 8v
    Mitglied seit
    04.11.2004
    Ort
    07xxx
    Auto
    OPC II Caravan + FF ST
    Beiträge
    1.315
    ein käfig brauchts nicht, nur die ausgleichswellen raus und ölbohren verschließen
    https://www.opel-turbo.de/threads/au...fernen.115940/

    lässt du dein block neu aufbauen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von marS astra 8v (10.04.2020 um 09:15 Uhr)
    1. G: Dschungelgrüner CC mit 75PS (X16SZR)
    2. G: Carbonschwarzes Coupe mit 177PS (Z22SE)
    3. G: Ardenblauer OPC II Caravan 293 PS (Z20LET)

Ähnliche Themen

  1. [Caravan] Mein Astra G Caravan heizer
    Von G Caravan heizer im Forum Fahrzeuggalerie
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 01.09.2014, 08:07
  2. [Caravan] Mein neuer Astra G Caravan
    Von Joga1982 im Forum Fahrzeuggalerie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 12:44
  3. Necro´s silberner Caravan
    Von Necro im Forum Fahrzeuggalerie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 13:32
  4. mein astra g caravan
    Von Milling0815 im Forum Fahrzeuggalerie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2012, 20:01
  5. HonkXLs silberner Astra-Caravan
    Von HonkXL im Forum Fahrzeuggalerie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 11:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •